Das Echo des Glücks

Roman#035DasEchodesGluecks… „Gerade noch im letzten Moment erreichten sie die kleine Holzhütte. Das Unwetter brach gemeinsam mit der Dunkelheit herein. Draußen dröhnte der Donner zwischen den Felsmassiven und Regen strömte auf’s Dach, als hätte der Himmel alle Schleusen geöffnet. In verschlissene Decken gehüllt saßen Valentina und Erik drinnen um die einzige Kerze gedrängt, die sie gefunden hatten. Er schaute unsicher zu ihr hin. „Die Hütte erinnert mich an dich. An die Valentina, mit der ich meine Leidenschaft für die Berge teilen konnte, an ihre Küsse, die mich mitten im Schnee wärmten.“ …