Das verflixte 7. Jahr

Roman#054Dasverflixte7Jahr… „Da kam ihm eine glänzende Idee. „Lass uns einen Abschied feiern, der unserer würdig ist. Kein zerschmissenes Porzellan, sondern ein netter Abend zwischen Freunden.“ Er legte Paolo Conte auf, und zu dem melancholischen Gesang des Italieners führte er Meret im vertrauten Tanzschritt über den Teppich. „Weißt du noch“, flüsterte er ihr ins Ohr, „die romantischen Nächte in der Strandbar damals? Wir tanzten ganz allein bis zum Sonnenaufgang, und der Kellner war brav die ganze Zeit für uns da und erfüllte uns jeden Wunsch.“ Meret sagte nichts dazu. Ihr war, als müsste sie zerspringen vor Trauer über die schöne Zeit, die nun unwiederbringlich vorbei war.“ …