Ein Fall für Verliebte

Roman#038EinFallfürVerliebte… „Ihre Hände bebten leicht, als sie nervös nach der Waffe an ihrem Gürtel tastete. Es war ihr erster eigenständiger Nachteinsatz als Kriminalassistentin. Als der Raub am Telefon gemeldet wurde, hatte der Anrufer ausdrücklich nach Maja verlangt. Sie hastete durch den Garten bis zum Haus – und blieb wie angewurzelt davor stehen. Durch das große Panorama-Fenster bot sich ihr ein Bild der Idylle. Ein gut aussehender Mann saß gemütlich mit einem Glas Wein in der Hand auf dem Sofa. Die Augen hielt er geschlossen, wahrscheinlich lauschte er einer für Maja unhörbaren Musik. Um ihn herum flackerte das warme Licht Dutzender Kerzen. Beherzt packte Maja die Klinke der Terrassentür und stürmte entrüstet herein.“ …