Für die Liebe gibt es keine Garantie

Schicksal#020FuerdieLiebegibteskeineGarantie… „Reglos saß ich auf dem Sofa und blickte unverwandt auf den welken Brautstrauß vor mir. Ein leiser Windzug wehte durch das offene Fenster und verfing sich in den Blumen. Es war so still, dass ich die trockenen Rosenblätter zu Boden fallen hörte. Sie schwebten wie in Zeitlupe auf das Parkett und tanzten raschelnd darüber hinweg. Blatt für Blatt, Blüte für Blüte vertrocknete meine Hoffnung und fiel hinab. Dabei war mir dieser Strauß vor wenigen Tagen noch bunt und sonnig wie meine Zukunft erschienen.“ …