Lügen haben schöne Augen

Roman#017LuegenhabenschoeneAugen… „Als Gitta nach einem seltsamen Klopfzeichen die Tür öffnete, sah sie nur ein Meer von Blumen auf zwei Beinen. Der Kopf des Mannes war ganz dahinter versteckt. „Willst du mich hei…“ Mitten im Satz brach er ab, als er durch sein Tulpenbeet lugte und Gitta mit strengem Blick in der Tür stehen sah. Mutlos ließ er die Blumen sinken. Gitta betrachtete den jungen Kavalier – groß, dunkle gewellte Haare und samtweiche Augen. Seinem treuherzigen Blick konnte sie nicht widerstehen.“ …