Meine Tochter musste für die Sünden ihres Vaters büßen

Schicksal#004MeineTochtermusstefuerdieSuendenihresVatersbuessen… „Ganz außer Atem stand ich vor der wurmstichigen Eingangstür und hämmerte mit beiden Fäusten dagegen. „Rüdiger, das Baby kommt!“ Mit einem heftigen Ruck ging das Küchenfenster auf. „Was geht mich das an?“, fragte mein Ex-Mann grob und streckte mir sein unrasiertes Gesicht entgegen. Dort, wo ich einmal seine lustigen Fältchen um die Augen gestreichelt hatte, nisteten nun tiefe Furchen. Sein ewiges Lächeln von früher war einem finsteren Ausdruck gewichen. „Lass mich in Ruhe!“ Jetzt schrie ich ihn an: „Du wirst Großvater!“ Aber da war das Fenster schon wieder zu. Der plötzlich einsetzende Regen durchnässte mich bis auf die Haut. Und er wusch die Tränen fort, die mir über die Wange liefen.“ …