Unser Schweigen hat alles zerstört

Schicksal#034UnserSchweigenhatalleszerstoert… „Ich spürte tatsächlich keine Veränderung, oder ich wollte keine spüren. Bei meinen vielen Verpflichtungen und Georgs in sich gekehrtem Wesen ging ohnehin jeder seiner Wege. Liebe, ach du meine Güte! Wir waren doch nicht mehr zwanzig. Die „Andere“ erschien mir nur eine unwirkliche Vision. Außerdem war das sicher nur ein Strohfeuer, eine verspätete Midlife-Crisis. Mit solchen Überlegungen stellte ich mich selbst ruhig. In blinder Naivität wollte ich das Ungeheuerliche unserer Abmachung nicht wahrhaben.“ …