Unsere Tochter liebt einen Trinker

Schicksal#007UnsereTochterliebteinenTrinker… „Besorgt nahm ich meine Tochter in den Arm. „Hättest du dich uns doch anvertraut. Schlägt er dich etwa? Komm, pack deine Sachen.“ Aber zu meiner Überraschung machte sich Evi energisch los. „Hör auf! Du willst doch Kai nur schlecht machen. Es ist gar nicht so schlimm.“ Ich versuchte, Evi die Situation mit aller Geduld zu erklären: „Er ist ein Unglück für dich, begreif das doch“, beschwor ich sie. „Er ist krank, und du wirst mit ihm leiden. Das wird alles noch viel schlimmer, glaub mir!“ Evi ließ meinen Redeschwall schweigend über sich ergehen. „Geh jetzt“, forderte sie mich auf. „Und lass bitte den Schlüssel hier.“ …